Die etwas andere private Homepage für Hifi- und Musikfreunde
 Sie sind hier : Homepage →  Gemolken (1)→  Gemolken 2

Wo überall zahlen wir für alles Mögliche ?

Wir zahlen viel und wir zahlen mehrfach.

Sie glauben ja garnicht, wer noch alles "abschöpft" und absahnt.

Aufgrund des scheinbar unaufhaltsamen Niederganges der Deutschen Wirtschaft und unseres Wirtschaftswunders möchte ich hier auch noch aufzählen, wo überall ein obskurer Obulus "für irgend etwas" noch enthalten ist.

z.B. Kunsthändler müssen 5,8% Zwangsabgabe an die Künstler-Sozialkasse leisten.

In Wiesbaden schließt jetzt im April 2005 die Bronzegalerie und Zinnlade in der Wilhelmstrasse, ein gehobener Kunsthändler. Laut Zeitungsbericht vom 5.3.2005 wurde ihm von der "Künstler-Sozialkasse" eine Aufforderung zur gesetztlichen Zahlung von 5,8% seines Umsatzes für 2004 sowie der letzten 5 vorangegangenen Jahre zugestellt. Diese Sozialkasse macht ihn darauf aufmerksam, daß er als Kunsthändler verpflichtet sei, eine Sozialabgabe auf die von Ihm verkauften Werke zugunsten der Künstler zu leisten.

Ja sind die Politiker denn alle völlig irre geworden. Was kommt denn da noch für eine Scheiße aus allen Ecken gekrochen ? Merkt denn keiner, daß alles, aber auch alles hier in Deutschland erstickt oder nieder gemacht wird ?

Porno- und "Laiendarsteller" wollen Verwertungsgesellschaft gründen.

Da sie aus dem Topf der "Gesitteten" Künstler angeblich nichts abbekommen, wollen sie jetzt selbst Abgaben eintreiben. Es soll also bald eine Internet Porno-Gebühr geben.

U2 und U wieviel ??

Dann die zwangsweise Schwangerschaftsabgabe an die AOK, genannt U2, dann noch Zwangsabgaben an die diversen Berufsgenossenschaften und davon gibt es erstaunlich viele. Und alle haben ihren Präsidenten und den Aufsichtsrat und den Vorstand und massenweise Mitarbeiter und die verwalten nicht nur uns, sondern auch sich selbst.

Es fällt jetzt inzwischen auf, daß diese ach so blutarmen "Sozialen Kassen" und Sozialkassen und Berufgenossenschaften im Jahr 2006 bereits die dritte Generation feinster LCD Bildschirme unternehemensweit eingeführt haben, alles 17"er natürlich.

Und natürlich von unserem Geld oder wovon sonst ?

 

Steuer oder Abgabe oder "Gebühr" ?

Bezüglich GEMA:
Wie man hier schon erkennen kann, wird dieses Entgelt zwangsweise per Gesetz doppelt und dreifach erhoben. Ich bin persönlich gespannt, wie lange das noch gut geht mit der völlig risikolosen Selbstbedienung dieser pseudo- staatlichen Behörden. Wenn wir z.B. Kaufkraft generieren wollten, müssten hier verschiedene Zöpfe rigoros gekürzt werden. Ich betone : nicht abgeschnitten, aber auf ein reales Augenmaß gekürzt.

Übrigens, es gibt (k)einen Grund, warum die "Gema Abgabe" meist als "Gema Gebühr" bezeichnet wird, natürlich meist von der Gema selbst. Es ist nämlich gar keine Gebühr, wie so viele andere "Gebühren" auch.

Eine Gebühr ist ein Entgelt für hoheitliche Aufgaben (Duden, Brockhaus).

Habe ich etwas vergessen, fällt Ihnen noch etwas ein ?
Und "sie" (also die da und auch die Politiker im allgemeinen) sitzen an ihren Schreibtischen und denken Tag und Nacht darüber nach, wann und wo sie weitere "Abgaben und Entgelte" einführen können.

Homepage © 1871 - 2012 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - 65191 Wiesbaden / Germany