Die etwas andere private Homepage für Hifi- und Musikfreunde
 Sie sind hier : Homepage →  Internetradio

Eine Anregung aus dem Kreis der k7r Besucher :
Internetradio phonostar.de

Hier kam eine Mail, die ich aus Zeitgründen erst Ende April 2006 realisiert hatte. Dort wurde auf eine Seite hingewiesen, in der es alternative "gute" Musik geben solle. Also testen wir das dochmal.

Musik aus dem Internet mit DSL kein Problem. Hört sich doch gut an oder ? Da habe ich einfach mal die Seite www.phonostar.de aufgerufen und auf den Link auf der Seite "Morrisseys neues Album in voller Länge im Radio" geklickt. Dort geht unter der Porgrammankündigung ein weiterer Link auf www.radio-mi-amigo.com.

Und dort kann man das laufende Programm als MP3 (und noch zwei weitere Streams) mit 128 KBit/s anklicken und der Winamp geht auf (den habe ich noch als Version 2.91 von meinem Netscape 4.8 Browser auf der Maschine) und das Stereo Radio Programm kommt live.

Die Sprache war öfter etwas dumpf, manche Musik war doch sehr gewöhnungs- bedürftig, andere wieder hochqualitativ. Und jetzt kam es:

Ich war ja darauf gekommen, weil dort als Programmtip die ganze Platte von

Morrisseys neues Album in voller Länge im Radio

mit dem Kommentar: (Streicher - arrangiert von Ennio Morricone - bereichern die neuen Songs...usw...) angekündigt war.

Sie müssen dazu wissen, daß im normalen GEMA geschröpften (also bezahlten) öffentlichen und privaten Radio das Vorankündigen von Musikstücken auf maixmal drei Titel begrenzt ist. So hat man das "vereinbart". Hintergrund ist, daß keiner auf die Idee kommt oder kommen könnte, sich einfach die "guten" Titel aufzunehmen und den Müll und die Werbung weg zu lassen.

Also wie dann aufnehmen, um sich das mal anzuhören. Die CD kostet 12,90 Euro. Auch hier haben die Macher die Links auch gleich mitgeliefert und man kommt "recht schnell" auf die Download-Seite für einen Winamp Plugin zum Abspeichern des Programmes.

Noch besser geht es über google.de >>> Suche nach "aufnahmen von winamp" und /oder gehe gleich auf : streamripper.sourceforge.net (der Text, der dort stand: Für Streams gibts den Streamripper. Damit kannst Du die Radioprogramme aufzeichnen.)

Der Streamripper-Downlaod ist etwa 1 MB groß und installiert sich in das winamp Verzeichnis. Am Ende wird man gefragt, ob dieses Plugin das Standard streaming plugin sein soll. Und siehe da, es funktioniert.
    winamp-head-158.gif (9935 Byte)

winamp-recording-body-162.gif (7505 Byte)

winamp-recording-footer-161.gif (8205 Byte)
Jetzt warte ich heute am Freitag dem 28.4.06 also auf den Anfang der Sendung um 22.oo und werde dann berichten, wie komfortabel und klanglich qualitativ diese Geschichte ausgegangen ist. Eine Reserve habe ich noch :Diese Sendung wird am Sonntag um 12 Uhr wiederholt.

Homepage © 1871 - 2012 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - 65191 Wiesbaden / Germany