Die etwas andere private Homepage für Hifi- und Musikfreunde
 Sie sind hier : Homepage →  was habe ich

Was habe ich anzubieten ?

Also:
Hier gibt es KEINE Dateien (oder "Musiken") zum Download !
Und es sind selbstverständlich KEINE Dateien auf irgendwelchen Web-Servern oder FTP-Servern gelagert oder versteckt. Das wäre für die MI und deren Anwälte natürlich ein gefundenes Fressen.

Hier gibt es ein paar (so meine ich) gute Ideen und ein paar Ratschläge, sich nicht nur passiv zu verhalten und im Dunklen zu mosern.

Nein, machen Sie mit, motivieren und informieren Sie Ihr engstes Umfeld.

Also laßt uns Freunde werden (im Sinne des Gesetzes), denn für privates Kopieren habt "Ihr" alle schon bezahlt und zwar doppelt und dreifach.

Seit vielen Jahren bin ich mäßig fanatischer Hifi Fan

und habe Spaß an guter und auch durchaus lauter Musik. Nicht so meine bessere Hälfte, die mag es leiser.
Und so habe ich mir meinen Hobby-Raum zusammen gebaut, in dem mehrere Musikanlagen stehen, unter anderem eine recht gute Hifi-Anlage mit zwei JBL-TI-250 und eine weitere mit Abhör-Monitoren JBL L90. Beide klingen laut wie auch leise einfach super und "erfreuen das Ohr". Dazu dient uns der Raum als kleines Kino mit einem alten SONY Röhren-Projektor und mit einer DENON THX Anlage. Klingt ganz gut und macht dazu richtig Wumm-Bumm.

Die Hifi Audio Elektronik

besteht auch aus hochwertigen Komponenten, wobei seit ein paar Jahren auch je ein PC hinzu gekommen ist. Meine PCs sind vernetzt und die Musiktitel wohnen auf einem Novell Server (mit IPX).
In den goldenen Jahren hatte ich mir ganz viele CDs gekauft, denn der Unterschied zu den alten schwarzen Scheiben war beeindruckend. Analog- Freaks meinen zwar immer noch, analog klänge besser, aber das ist alles relativ bzw. Ansichtssache. Da ich die schwarzen Scheiben und! die CDs habe, glaube ich, mir mein Urteil selbst bilden zu können und beim gesunden Vergleich wird es sehr sehr dünn da oben in den analogen Sphären.

An alter Analog-Technik habe ich

einen REVOX Tangential- Tonarm Plattenspieler B-795 mit einem ELAC Moving Magnet. Das klingt wirklich excellent.

Dann habe ich noch mehrere SONY DAT-Rekorder DTC-55-ES, die jeweils über Glasfaser Kabel vom PC her auch als DA (Wiedergabe) und auch als AD Wandler (Aufnahme) dienen. Und einen AMD 64 / 939 PC mit CD / DVD Laufwerk und CD Brenner samt Internet Anschluß und Server Zugriff.

Bei meiner Musik ist es bunt gemischt

von ernster Klassik über populäre Klassik bis hin zu populärem Classik Rock z.B. vom LSO und VSOP. Dazu sehr viel Main Stream, also "easy listening music" von James Last über Alfred Hause und Bert Kämpfert, Ray Connif, Kay Warner, Boston Pops und viele andere Big-Bands.

Im populären Pop Bereich ist alles vertreten von den Beatles bis Frank Sinatra und von Jenis Joplin bis Tina Turner. Natürlich darf ich die Spotnics, die Ventures, die Shadows und die Beachboys nicht vergessen. Ganz besonders haben es mir die relativ jungen CDs von "Night of the Proms" angetan.

Hervorragende Interpreten und ein riesen Orchester spielen bei den "Night of the Proms" super und völlig quer durch den Musik-Wald in wirklich excellenter Aufnahmetechnik. Damit könnte man noch Geld verdienen, wenn es die (mit edlem Hifi Sound) auf DVD gäbe (freundlicher Tip an die MI).

Es gibt natürlich auch viele Richtungen, die mir jetzt nicht mehr gefallen. Dazu gehört jede Art von Free-Jazz, bei dem überhaupt kein Bezug zu irgend einer Melodie zu erkennen ist. Dazu die gesprochenen Titel und alles, das nur laut und schrill = nervtötend daher kommt, von heavy Metall bis sonstigen Schrei-Krähen, und seien sie noch so vollbusig und langbeinig. Nur die wenigsten von denen haben Singen gelernt und teilweise mühen sie sich redlich.
Wie sagte der Personalchef zu seinen Bewerbern : Sich Mühen alleine, das reicht nicht.

Oh, da habe ich die 3 oder 5 oder 8 oder 10 Tenöre vergessen, die durchaus mit ganz tollen Aufnahmen glänzen, davon haben wir auch einige CDs. Speziell von den Gala-Veranstaltungen zu irgend welchen Weltmeisterschaften gab es CDs, die nicht ganz so gut klingen wie Studio- aufnahmen, aber zumindest "die" 3 Tenöre singen wirklich super und begeisterungsfähig.

Das Publizieren meines Inhaltsverzeichnisses ist legal, denn ich biete NICHTS im Internet zum Download an. Das wäre dann natürlich nicht legal und vor allem töricht bzw. dämlich. (Ich habe es dennoch entfernt.)

Ein Freund von mir, Robert Esser, hat sich die Mühe gemacht, für uns alle ein Freeware-Tool, also ein kostenloses Software- Werkzeug zu programmieren, mit dem man alle, insbesondere die dicken Verzeichnis- Strukturen analysieren kann und in eine HTML Datei schreiben kann. Das Programm heißt dirstruc.exe.

Das Esser-Tool und den kostenlosen Programm- Download und eine Kurzbeschreibung finden Sie hier auf unseren www.useddlt.com Seiten.

Es gab hier mal mein HTML Inhaltsverzeichnis von meinem inhaus Server. Diese Datei war ca. 980KB groß und entsprechend lang. Dazu brauchte auch ein Browser so seine Zeit, um die Seite aufzubauen.

Das war also das i-Tüpfelchen auf meiner Wunschliste, damit ist die Vorbereitung gelungen. Aber, zu viele hatten es mißverstanden. Die Dateien waren selbstverständlich NICHT auf einem Web- Server oder FTP- Server. Das wäre für die MI und deren Spione und Anwälte ein gefundenes Fressen.

Mein Novell File-Server sowie die 500 Giga NAS Station wohnt hinter unserer Firewall und ist von außen absolut nicht zu erreichen.

Zur allgemeinen Vorbereitung eines Freundschafts Meetings ist anzumerken, ich mag keinen Kaffee, sondern alle Variationen von bunten und schwarzen Tees selbst mit Milch, also englisch, alle Variationen von leckeren Plätzchen und gutem Kuchen (die nicht völlig überfettet sind wie z.B. Schwarzwälder Kirsch) und ich habe eine halbe Tielkühltruhe voller leckerem Eis auch in allen Variationen.

Also auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Und natürlich liegt neben dem Sofa ein 100Mbit Cat5 Kabel mit RJ45 und eine ganz normale 230V Steckdose.

Wie gesagt, wir bleiben auf der Grundlage des Gesetzes und machen nichts Illegales.

Also gehen wir es an,  meine / unsere Bedürfnisse zu befriedigen.

Klicken Sie bitte auf  "Was will ich erreichen ?"


Homepage © 1871 - 2012 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - 65191 Wiesbaden / Germany