Die etwas andere private Homepage für Hifi- und Musikfreunde
 Sie sind hier : Homepage →  Juristerei→  DRM-Privatkopie

Viele Fragen zur Privatkopie.
Was ist denn nun legal und was nicht ?

Diese Seite ist keine Rechtsberatung. Ich bin auch kein Anwalt (geworden), leider. Vielleicht hätte ich es dann heute leichter. Aber ein einigermaßen gesundes Rechtsempfinden und ein bißchen logisches Denken habe ich mir erhalten. Und lesen und zuhören kann ich auch noch. Und einen pfiffigen intelligenten Anwalt kann ich auch (unentgeltlich) benennen. Der ist übrigens Spezialist für Wirtschaftsfragen (und Delikte) sowie Internet-Probleme.

Mit der Gema Abgabe haben Sie alle Ihren Obulus für eine private Kopie pauschal entrichtet, sofern Sie die CD oder DVD gekauft haben. Die anderen Varianten des "sich die Musik Beschaffens" lassen wir mal beiseite. Wenn der Datenträger mit einem wie auch immer benannten oder vermurksten Kopierschutz versehen ist, dürfen Sie diesen nicht aushebeln. Also dürfen Sie keine Digitale Kopie unter Umgehung des Kopierschutzes anfertigen. Alleine das ist schon eine Frechheit an sich, die uns unser eigener Gesetzgeber da vorgesetzt hat. Denn wir haben ja doppelt und dreifach bezahlt.

Wie ich aber im Fernsehen in einer Computer Sendung zu Cebit 2005 (an einem Sonntag Mittag im NDR III oder WDR III) gehört habe, düfen Sie jedoch bei der ganz normalen Wiedergabe des Tonträgers auf Ihrem CD- oder DVD Player diese Musik anzapfen und auf ein Medium Ihrer Wahl kopieren. Sie dürfen also sich selbst eine ganz normale Musik CD erstellen und brennen. Wie der Moderator auf diese These kam, hatte er in der Kürze der Zeit nicht verraten.

Ich vermute aber, daß beim Hören der Musik kein Kopierschutz umgangen wird, sogar im Sinne dieses komischen Gesetzes. Sonst könnte man die CD/DVD ja nicht mal mehr legal hören. Und somit ist auch die legale Privatkopie immer noch möglich.

Daß das sehr zeitaufwendig ist, ist sicher von "interessierten Kreisen" stark beabsichtigt. Nur, wenn einer erst mal diese CDs in seinem Portfolio hat, dann braucht er Freunde bzw. die brauchen ihn. Laut Gesetz müssen Sie sich hinreichend vergewissern bzw. versichern, daß die von einem Freund erhaltenen Musikstücke legal erstellt wurden.

Homepage © 1871 - 2012 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - 65191 Wiesbaden / Germany